Heilpraktikerausbildung für Psychotherapie

Sind Sie als Coach oder Berater tätig und möchten Ihr Wissen vertiefen? Oder möchten Sie als Heilpraktiker für Psychotherapie tätig werden und suchen nach einem geeigneten Ausbildungsplatz? Möchten Sie sich beruflich verändern?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie qualifiziert auf Ihre Überprüfung zum Heilpraktiker/-in für Psychotherapie beim zuständigen Gesundheitsamt vorzubereiten. Eine gute Vorbereitung kann Ihnen neue Wege öffnen. Motivation und Wissen sind der Schlüssel für den Erfolg Ihrer Prüfung!

Bei der Überprüfung befragt ein Komitee, bestehend aus Amtsarzt und meist einer Heilpraktikerin und einer Psychologin zu verschiedenen Themen der Psychotherapie. Als zukünftiger Heilpraktiker/-in für Psychotherapie müssen Sie sich mit den wichtigsten Störungsbildern auskennen, sie voneinander unterscheiden und über deren therapeutische Behandlung Bescheid wissen.

Informationen zu den Terminen am Wochenende und für den Abendkurs sowie die Ausbildungsinhalte haben wir Ihnen auf der Seite „Termine und Inhalte“ zusammen gestellt.

Vor den Prüfungsterminen beim Gesundheitsamt bieten wir Ihnen Auffrischungskurs an. Termine und Inhalte stehen im Bereich „Prüfungstraining intensiv

Auf der Seite „Praxisgründung“ finden angehende Heilpraktiker für Psychotherapie auch einige Tipps und Informationen zu Praxisgründung.

Prüfungsvoraussetzung

gemäß §1 Abs. 2 der ersten Durchführungsverordnung zum Heilpraktikergesetz sind:

  • Vollendung des 25. Lebensjahres
  • Erfolgreicher Schulabschluss, mindestens Hauptschule
  • Ärztliches Attest, wonach keine Anhaltspunkte vorliegen, dass infolge eines körperlichen Leidens oder wegen Schwäche der geistigen oder körperlichen Kräfte, oder wegen einer Abhängigkeitserkrankung die Eignung zur Ausübung des Berufes fehlt.
  • Amtliches Führungszeugnis als Nachweis, dass keine Straf- oder Ermittlungsverfahren vorliegt.

Die Prüfungen finden beim zuständigen Gesundheitsamt statt. Informationsblatt des Dortmunder Gesundheitsamt.

Nach Bestehen der Prüfung können Sie sich Heilpraktiker /-in für Psychotherapie in eigener Praxis niederlassen und psychische Störungen diagnostizieren und behandeln. Dies ist Ihnen als einzige Berufsgruppe neben den ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten vom Gesetz erlaubt. Grundlage der Voraussetzungen und der Tätigkeit bildet das Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (17.02.1939).

Wichtig! Sie dürfen mit Ihrem erlernten oder noch zu erlernenden Therapieverfahren arbeiten. Diese Vorbereitung zur Überprüfung beinhaltet nicht das Erlernen eines Therapieverfahrens.

ICD-10 HPP
Heilpraktikerprüfung bestanden

Ausbildungsmaterial:

Lernen ist etwas Positives und Bereicherndes.

Am besten lernt es sich in einem entspannten Zustand, Sie sollen sich während der Ausbildung wohlfühlen. Für das geistige Wohl wird gesorgt. Motivation und Spaß sind die Grundelemente des aktivem Lernen und Behalten.

Sie erhalten zu jedem Ausbildungsmodul ausführliche Unterlagen. Die Beschreibung finden Sie unter Gebühren und Anmeldung. Zum Einsatz kommen Filmmaterial, Präsentationen, MindMaps und viele praxisbezogene Beispiele sowie Übungen. Es empfiehlt sich, Lerngruppen zu bilden. Sie bieten über den Ausbildungstagen hinaus eine gute Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und das Wissen zu vertiefen.

Ich freue mich Sie kennenzulernen!